Kanuhajk 2019

Vom 03. bis 06.10. waren wir in der Mecklenburger Seenplatte unterwegs! In vier Tagen legten wir mit dem Kanu über 40 km zurück. Dabei durften wir viele Wetterlagen bis hin zum Nachtfrost erleben. Besonders den Älteren war der Sturm und die Wellen vom letzten Kanuhajk in Erinnerung, was uns lange von dieser Form des Hajkens abhielt. Auch dieses Mal pustete der Wind teilweise sehr, aber es gelang allen sieben Booten, sicher in die angesteuerte Bucht zu gelangen.

Die wunderschönen Orte die wir entdecken durften, bleiben uns hoffentlich lange in Erinnerung.

Jeden Abend haben wir ein großes Biwak aufgebaut, wo wir alle gemütlich drin schlafen konnten. Die Kanus haben uns dabei viel Schutz vor Wind gegeben.

Nach dem am letzten Tag fast alle Vorräte verspeist worden waren, und wir bei bestem Wetter am Zielort eintrafen, ging es glücklich und geschafft zurück in die Heimat. Außergewöhnlich war, dass wir während der vier Tage keine Uhrzeiten verwendeten – ja alle Uhren abgelegt hatten und so einfach nur nach der eigenen Uhr bzw. dem Sonnenauf- und Untergang lebten. Ein aufregendes Erlebnis zur Entschleunigung und Besinnen auf die Natur und empfehlenswert für jeden, der einfach mal ein bisschen Ruhe braucht.

In freudiger Erwartung blicken wir auf das nächste Jahr, um dann wieder hinaus zu gehen und die Schöpfung Gottes zu erleben!

Clemens Gauger

Schreibe einen Kommentar