Herbstaktion 2020

Vom 17. bis zum 20. Oktober haben sich alle Pfadfinder, Pfadranger und Leiter des Stammes 355 auf der Habichtwiese getroffen. Ziel der Herbstaktion war es, dem Verein der Wiese “Stadtrandelfen” bei der Bauaktion zu helfen. Es gibt mehrmals im Jahr ein Bauwochenende, wo verschiedene Arbeiten auf der Wiese getätigt werden. Dieses Mal haben wir unter anderem 3 Bäume ausgerissen und einen neuen Naturzaun errichtet.

Am Samstag haben wir unseren Ranger-Anhänger aufgeräumt, aufgebessert und neu sortiert, während auf der Wiese die Zelte für die kommenden Nächte aufgestellt wurden.

Am Sonntagmorgen waren wir zusammen im Gottesdienst der Nehemia Gemeinde. Nach dem Gottesdienst halfen wir wieder aktiv auf der Wiese mit. Wir haben den Naturzaun gebaut und später noch einen Holzunterstand hinter unserer Rangerhütte. Dort können wir jetzt endlich unsere Zeltstangen und unser Feuerholz trocken Lagern.

Am Montagmorgen trauten sich 2 mutige Ranger unter dem kalten Gartenschlauch, bei 6°C zu duschen. Nach dem Frühstück trennten sich die Teams, den es war ein Teamtag angesetzt. Die PowerHorses  wanderten 13km mit Tagesgepäck. Das Team der Pumas nutzte die Zeit um Potsdam zu erkunden und als Highlight auf den Rummel zu gehen, während die Black Tigers fleißig weiter an der Teamhütte arbeiteten. 

Da die Abende doch recht frisch waren, hatten wir immer ein Feuer welches uns warm hielt. 

Am Dienstag bauten wir dann die Zelte ab, packten unsere Sachen zusammen und sind alle glücklich und erschöpft nach Hause gegangen.

Joshua Luke & Kevin Sivanzire

Schreibe einen Kommentar