Stammcamp 2019

Klar, die großen Camps mit Rangern aus aller Welt sind immer spektakulär, aber auf ein Stammcamp hier und da zur Entspannung und zum Gemeinschaft haben will man doch nicht verzichten. 

Und dafür war dieses Camp wirklich perfekt!

Der Name und somit das Motto des Camps war Soli Deo Gloria – Gott allein die Ehre. 

Passend dazu hatten die Leiter sich allerhand kreative Workshops überlegt, von Songwriting über Malen bis hin zu Improtheater war für jeden etwas dabei. 

Der Songwriting-Workshop wurde von Bati und Leon, den Teamleitern der Black Tigers, geleitet. Ganz zufälligerweise fühlten sich in diesem Workshop auch ihre Teamlinge am wohlsten, drum wurde nicht lang gefackelt und das Songwriting zum Teamsongwriting umfunktioniert. 

Der Mal- und Zeichenworkshop von Tabby und Esi hatte sich indes mit Bierbänken neben dem Bach angesiedelt. Hier konnte jeder seine Kreativität mit Farben auf Papier ausschütten, in einer wahrhaft chilligen Atmosphäre. 

Weniger chillig ging es bei Clemens‘ Theaterkurs zu. Die Kinder feilten munter an einem Theaterstück, das sie ohne Skript, sehr selbstbestimmt und nicht ganz ohne kreatives Chaos auf die Beine stellten. 

Und so setzten wir uns Tag für Tag in unseren Workshops zusammen. Die restliche Zeit wurde im eigens aufgestauten Bach, beim Dösen im Schatten oder beim schier endlosen Fußballspielen der Kids verbracht. 

Am letzten Tag wurden dann all die Ergebnisse präsentiert: Es gab eine Galerie mit all den Kunstwerken, à la Rangers an Seilen aufgehängt, es wurde der Teamsong der Black Tigers zur Melodie von „Hit the Road, Jack“ präsentiert und, nicht zuletzt, das Theaterstück aufgeführt. 

All die Hingabe hat sich definitiv gelohnt, allein beim Theaterstück musste man so oft lachen, dass man den nächsten witzigen Spruch schon gar nicht mehr mitbekommen hat. 

Bei diesem Camp konnten wir alle unsere kreative Energie rauslassen, uns physisch austoben (im Falle der Kids) und auch ordentlich Kraft durch chillen tanken (im Falle der Leiter)!

Esi & Schwesi

Schreibe einen Kommentar